Startseite » Meine Bücher » Meine Büchergeschichte

Viele Jahre Kinderkurzgeschichten

Als ich anfing zu schreiben, hatte ich eigentlich nur ein Ziel: Ich wollte besser werden. In den Jahren 2001 bis 2010 schrieb ich vor allem Kurzgeschichten für Kinder, von denen nie eine veröffentlicht wurde. Ich besuchte kreative Schreibwerkstätten, war Mitglied in Autorengruppen und irgendwann war mir klar, dass ich einen längeren Text schreiben und veröffentlichen wollte.

Parkour – Nur die Wahrheit ist unbezwingbar

Es war 2012, als ich zum ersten Mal zu einer Buchmesse fuhr und anschließend eine Textprobe meines ersten, noch unfertigen Romans an verschiedene Jugendbuchverlage schickte. Kurz darauf kam kam ein Anruf: “Schreiben Sie diesen Roman fertig und reichen ihn bei unserem Wettbewerb ein.” Also schrieb ich den Roman fertig, reichte ihn ein und gewann den Goldenen Pick 2013, einen Preis, der gemeinsam von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Verlag Chicken House vergeben wurde. Mein Jugendbuch konnte sich aus über 130 eingesandten Manuskripten durchsetzen, das Buch erschien im September 2014 bei Chicken House.

Eine turbulente Zeit, Ursula Poznanski hielt mir eine beeindruckende Laudatio, ich hatte eine schöne Besprechung in der FAZ, die Lokalpresse berichtete, ich gab  Interviews, hatte Lesungen, drehte mit anderen Künstlern einen Buchtrailer und steckte plötzlich mittendrin und völlig unvorbereitet im Buchgeschäft.

Ursula Poznanski: „Es ist ein wirklich beachtliches Debüt, das mich nachhaltig beeindruckt hat.“


Das zweite Buchprojekt

Als ich den nächsten Jugendroman begann, fand ich damit sofort eine Agentin, alles schien mir zu gelingen. Ich war geradezu verliebt in die Geschichte und schrieb das Buch zu Ende, aber es erwies sich als unerwartet schwer vermittelbar. Eine tragisch-komische Best-Boy-Coming-of-Age-Geschichte. Die Liebesgeschichte ist eher zart und poetisch, der Handlungsort Bonn auf den ersten Blick unspektakulär. Der Zeitgeist fordert vielleicht gerade das genaue Gegenteil, aber die Lust an Geschichten mit Bad Boys wird auch einmal vorbei gehen und so habe ich den Roman erst mal in die Schublade verfrachtet. Manchmal lese ich darin und habe einfach Freude damit. Es fühlt sich an wie ein Schatz, den man noch eine Weile hüten darf.

Die beiden Songs aus dem Buch wurden von meinem Cousin, dem Singer-Songwriter Daniel Bongart aus Bonn vertont, er spielt sie auf Konzerten. Als ich ihn das erste Mal damit hörte, fühlte ich mich reich beschenkt.

Richtig

wie ein Lichtblitz in der Zeit/ich hab dich sofort erkannt/ spürte deine Traurigkeit/war von dir total gebannt/ ohne Boden, ohne Halt/bin ich völlig durchgeknallt

doch es fühlt sich richtig an/so unglaublich richtig an/ doch es fühlt sich richtig an/und ich fliege durch die Nacht

hörst Musik, die in dir klingt/fängst die Welt in Worte ein/ wenn dein Funke überspringt/kann das Leben magisch sein/ bist oft seltsam überdreht/keiner, der dich dann versteht

doch es fühlt sich richtig an/so unglaublich richtig an/ doch es fühlt sich richtig an/und ich fliege durch die Nacht

tiefe Sehnsucht fängt dich ein/Absturz, wilder Seelenflug/ niemand soll dein Retter sein/störend jeder Atemzug/ dein Verstand zieht in die Schlacht/ringt mit einer fremden Macht

doch ich fliege auf dich zu/will dich treffen in der Nacht/ meine Liebe ist mein Plan/du und ich auf einer Bahn

dann fühlt es sich richtig an/so unglaublich richtig an/ dann fühlt es sich richtig an/und wir fliegen durch die Nacht


FALCON – Gefahr aus der Luft

Es dauerte also eine ganze Weile, bis ich noch einmal einen Buchvertrag unterschreiben durfte, aber im Frühjahr war es dann soweit. Im Frühjahr/Sommer 2018 habe ich den Roman geschrieben und im März 2019 erscheint der Thriller für Jungen und Mädchen ab 11.

Wie sich bei dem Titel unschwer vermuten lässt, spielt ein Falke eine große Rolle in dem Buch. Zur Recherche habe ich extra einen Falkner-Kurs besucht, hier habe ich einen Falken auf der Faust.

Falcon: Gefahr aus der Luft

Es ist ein Mix aus Thriller, Technik, Tierfreundschaft und emotionalem Kinderbuch. Neue Technologien und insbesondere Drohnen spielen eine große Rolle, auch hier habe ich mit großer Freude recherchiert. Vorteile und Gefahren moderner Technologien werden ausgiebig durchgespielt und ich freue mich schon auf die Diskussionen mit Kindern und Jugendlichen bei den Lesungen. Außerdem gibt es eine kleine Premiere, eine ungewöhnliche Perspektive im Buch, die man so noch nie gelesen hat. Aber ich will natürlich nicht zu viel verraten.

Nach dem Umzug in die Großstadt ist für Lennart und seinen Falken Cosmo alles anders. Lennart wird das Gefühl nicht los, dass er beobachtet wird. Und wirklich: Beim Training holt Cosmo plötzlich eine winzige Kamera-Drohne vom Himmel. Lennart und die technikbegeisterte Vietnamesin Mai, genannt Mia, beschließen der Sache auf den Grund zu gehen und stoßen dabei auf die geheimnisvolle Firma PEREGRIN. Als klar wird, dass die Firma ein heimtückisches Verbrechen plant, setzen die Kinder alles daran es zu verhindern. Ein höchst spannendes Duell zwischen Drohne und Falke beginnt!

 


Weitere Projekte

Auch wenn zwischenzeitlich lange kein Buch von mir erschienen ist, habe ich natürlich weiter an Projekten gearbeitet und so stapeln sich bei mir Ideen, Leseproben und Exposés. Ich bin selbst neugierig, was davon in den nächsten Jahren den Weg zu einer Buchveröffentlichung findet. Es bleibt also spannend, ganz bestimmt werde ich hier darüber berichten.